Vorübergehende Einstellung des Trainingsbetriebs

Die Corona-Inzidenz für den Kreis Bergstraße hat heute den Wert von 69,13 erreicht und steht damit nicht mehr weit vom Grenzwert von 75, ab welchem die fünfte und höchste Stufe des hessischen Eskalationskonzepts zur Eindämmung des Corona-Virus erreicht wird.
 
Im Kreis Bergstraße ist daher unter anderem ab sofort nur noch kontaktloser Sport erlaubt, und zwar vorerst bis zum 30.11.2020.
 
Heisst für uns als Kampfkünstler: Wieder mal Zwangspause.
 
Wir sehen uns  -hoffentlich-  in der ersten Dezemberwoche wieder.
 
Bleibt gesund und "bis demnächst",
Gerhard

Änderung der Trainingszeiten

Wir passen ab sofort die Trainingszeiten Montags an die Trainingszeiten für Dienstag und Donnerstag an. Der Trainingsplan sieht somit wie folgt aus:
 
Hapkido
MO + DO von 19h45 bis 21h15
 
Taekwondo Kinder und Jugendliche (bis 16 J.)
DI + DO von 18h00 bis 19h30
 
Taekwondo Erwachsene (ab 16 J.)
MO + DO von 18h00 bis 19h30

Neues zum Trainingsbetrieb

Ab 20.07.2020 ist es nicht mehr erforderlich, sich zum Kampfsporttraining anzumelden.
 
Ebenso ist es nicht mehr notwendig, jedes Mal einen Corona-Fragebogen mitzubringen.
 
Wer   -von unseren Mitgliedern (nicht die Sportler, die Probetraining machen)-  allerdings die Fragebögen "Datenschutz" und "Foto" noch nicht abgegeben hat, muss dies unbedingt machen, ansonsten darf keine Trainingsteilnahme erfolgen! Hiervon gibt es keine Ausnahme!
 
Gerhard

Trainingsausfall im Juli 2020

Am Montag, dem 06.07. und am Donnerstag, dem 16.07. findet kein Taekwondo-Training statt.

Erneute Lockerung für den Trainingsbetrieb

In Hessen gilt ab sofort:
"Der Sport- und Wettkampfbetrieb darf...in Gruppen von höchstens 10 Personen...stattfinden. Es dürfen also 10 Personen miteinander die Abstandsregel pro Trainingseinheit unterschreiten."
s. FAQ-Liste der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 07.05.2020, Lesefassungen vom 11.06.2020 und 15.06.2020
Heisst für uns:
  • Taekwondo und Hapkido können wieder vollumfänglich trainiert werden.

  • Wettkampfausrüstung (soweit im Einzelfall mitzubringen), Messer, Stock und Pratzen werden vor und nach dem Training desinfiziert.
  • Das Dojang ist soweit möglich permanent zu belüften (offene Fenster); die Matten werden vor jedem Training desinfiziert.

  • Handdesinfektionsmittel ist im Dojang aufgestellt; desinfizierende Waschlotionen und Einmalhandtücher sind in den WCs.
  • Umziehen vor Ort ist wieder erlaubt.

  • Training maximal 9+1 (9 Schüler, 1 Trainer), minimal 2+1. Heisst: Der Trainer kann entscheiden, wie er die Truppe zusammensetzt; ob er z.B. eine Einheit abhält, in der nur annähernd gleiche Graduierungen teilnehmen dürfen.
  • Training am gewohnten Ort und für die jeweils vorgesehenen Alters- und Sportgruppen (MO, DI, DO). Leicht geänderte Trainingszeiten, um ein Begegnen mit den nachfolgenden Sportlern zu vermeiden; s. "Trainingszeiten".
  • Wir verzichten in diesem Jahr auf die Ferienregelung in den Sommerferien, d.h. es findet nicht ein einmaliges wöchentliches Training DI für alle statt, sondern MO, DI und DO gemäß Trainingsplan.

    Da im Übrigen nach wie vor Beschränkungen bestehen, gilt unverändert weiter: 

  • Gemeinsames Betreten des Dojang 10 Minuten vor Trainingsbeginn. Nachzüglern wird nicht geöffnet. Umgehendes gemeinsames Verlassen des Dojang nach Trainingsende.
  • Die Altersbeschränkung zur Teilnahme am Training liegt aktuell bei mind. 12 Jahren. Lockerungen werden unverzüglich mitgeteilt.
  • Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung: Am Trainingstag bis spätestens 12 Uhr bei Gerhard Strahl (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für Taekwondo bzw. bei Georg Neise (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für Hapkido. Bis spätestens 13 Uhr teilen Gerhard Strahl / Georg Neise mit, ob das Training stattfindet, wer teilnehmen darf bzw. wer nicht berücksichtigt werden konnte.
  • Die allseits bekannten Formulare werden in diesem Zusammenhang den jeweiligen Teilnehmern zugemailt. Die Dokumente sind vor dem Training ausgefüllt, mit Datum des Trainingstages und Unterschrift versehen abzugeben. Wer dies vergisst, darf nicht am Training teilnehmen und auch nicht im Dojang verbleiben. Mit der Teilnahme am Training erklärt sich jeder damit einverstanden, dass zur eventuellen Nachverfolgung der Kontakte im Falle einer Corona-Ansteckung Name, Anschrift und Telefonnnummer erfasst und einen Monat aufgehoben werden.

Kontakt

 TV Viernheim
 Wasserstraße 17, 68519 Viernheim
 +49 6204 / 30 55 9 88
 info@tvviernheim.de oder 
 Kontaktformular vom Turnverein 1893 e.V.
 Di: 17:30 - 19:30, Mi: 10:00 - 12:00

Login Form

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.